Klengel – Schumann: Romantic Cello Concertos

Add to wishlistAdded to wishlistRemoved from wishlist 0
Add to compare

Amazon.de Price: 12.99 (as of 08/07/2022 17:37 PST- Details)

Kurzbeschreibung

FĂŒr Ihr Album mit Werken von Jaques Offenbach erhielten Raphaela Gromes und Julian Riem einen Opus Klassik 2020. Auf ihrem neuen Album ĂŒberrascht Gromes mit einer Weltpremiere: Es ist das 3. Cellokonzert op. 31 des Brahms- und Strauss-Zeitgenossen Julius Klengel, der bereits in jungen Jahren in ganz Europa als Wundercellist bejubelt wurde. Das bislang unveröffentlichte Notenmanuskript dieses Konzerts wurde nun fĂŒr Raphaela Gromes’ Einspielung eingerichtet. Es ist voller schwelgerischer Melodien mit geradezu mendelssohnscher Leichtigkeit, sagt die Cellistin ĂŒber das Werk, das sie zusammen mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter Leitung von Nicholas Carter aufgenommen hat. Ein weiteres Highlight auf dem Album ist das berĂŒhmte Cello-Konzert von Robert Schumann, welches Gromes mit der Romanze fĂŒr Cello und Orchester von Richard Strauss ergĂ€nzte. Mit Julian Riem als Begleiter am Klavier prĂ€sentierte sie zudem romantische Duo-StĂŒcke – von Robert Schumann, Clara Schumann sowie Johannes Brahms: Robert Schumanns “Widmung” stammt aus dem Liederzyklus “Myrthen” und wurde von Julian Riem fĂŒr Cello und Klavier neu bearbeitet. Die wunderschöne “Romanze” fĂŒr Cello und Klavier von Clara Schumann ist ursprĂŒnglich der Mittelsatz ihres 1. Klavierkonzerts. Und das Arrangement von BrahmsÂŽ “Ungarischem Tanz Nr. 5” ist vom berĂŒhmten Cellisten Alfredo Piatti.

Rezension

Raphaela Gromes ist nicht nur eine gefeierte junge Cellistin, sie setzt sich auch fĂŒr vergessenes Repertoire ein. Klengels Konzert… kann sich neben den großen Romantikern durchaus hören lassen. Und Gromes interpretiert mit Leichtigkeit, VirtuositĂ€t und warmen Klang von wohltuender Unmittelbarkeit, das Rundfunksinfonieorchester Berlin ist ein Partner auf Augenhöhe. Das Schumann-Konzert musiziert Gromes innig und klangschön… und bereichert am Ende die Orchesterwerke um ein paar Kammermusik-Preziosen, mit Julian Riem am Klavier. –crescendo

Ein wunderschönes Konzert, unterhaltsam, aber nicht oberflĂ€chlich… wunderbare Kantilenen, ebenso viel Dramatik wie geistvoller Witz, Eleganz und VirtuositĂ€t, sehr gelegentlich ein Schuss Wehmut und eine große auskomponierte Kadenz – all das verbunden mit hohem technischen Anspruch und ganz viel Geschmack. Julius Klengel, als musikalisches Wunderkind gefeiert und spĂ€ter als berĂŒhmter Virtuose Solocellist im Leipziger Gewandhausorchester, beherrschte sein Instrument nicht nur perfekt, er wusste es auch kompositorisch ins beste Licht zu rĂŒcken. Klengel schrieb sich gesanglich vertrĂ€umte Melodien genauso auf den Leib wie höchst wirkungsvolle dramatische Passagen. …Dass dieser zauberhafte musikalische Prinz von der 30-jĂ€hrigen MĂŒnchener Cellistin Raphaela Gromes wachgekĂŒsst wurde, ist keine Überraschung. Ihre Entdeckerfreude … ist auf mittlerweile sieben CDs ebenso gut dokumentiert, wie die Klangschönheit und Geschmackssicherheit ihres luftigen, dabei ĂŒberaus farbigen und ausdrucksintensiven Cellospiels. Julius Klengels hochromantisches Konzert ist bei Raphaela Gromes jedenfalls in den allerbesten HĂ€nden, und das gilt Ă€hnlich fĂŒr die sensible Begleitung durch das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter der wachen Leitung des jungen Australiers Nicholas Carter. Wie sehr der jungen Cellistin die Musik von Richard Strauss liegt, hat Raphaela Gromes bereits auf einem kompletten Album gezeigt. Entsprechend gelingt ihr die Romanze fĂŒr Cello und Orchester des 19-jĂ€hrigen Strauss traumwandlerisch schön. Und auch ihre Interpretation des Cellokonzerts von Robert Schumann ist tadellos. –BR Klassik

Doch nicht nur die Klengel-Renaissance macht die CD zum Ereignis: Wir hören außerdem eine wunderbar kammermusikalisch ausgehörte Version des Schumann-Konzerts, in der Gromes nebst phĂ€nomenaler Technik – die wir im bisweilen höllisch schwierigen Klengel’schen Cellopart bereits bewundern dĂŒrfen – ihr GespĂŒr fĂŒr den wahrhaft romantischen Ton in beeindruckender Weise vernehmen lĂ€sst. KantabilitĂ€t, Artikulation, Phrasierung, Stilempfinden: Es stimmt einfach rundum! Das Spiel dieser wahren CellokĂŒnstlerin ist nie in Gefahr, unter Bogen- oder Vibrato-Überdruck zu geraten. Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und der junge australische Dirigent Nicholas Carter erweisen sich als ideale Partner und tragen ihre Solistin buchstĂ€blich auf HĂ€nden.(…) .Diese CD ist „einfach“ wunderbar! –Das Orchester

Specification: Klengel – Schumann: Romantic Cello Concertos

KĂŒnstler

KĂŒnstler 2

KĂŒnstler 3

Komponist

Komponist 2

Dirigent

Saitek-Shop.de
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart