Wir danken dir, Gott (Kanten BWV 29, 119, 120)

Add to wishlistAdded to wishlistRemoved from wishlist 0
Add to compare

Amazon.de Price: 10.37 (as of 08/07/2022 17:19 PST- Details)

Category:

Amazon.de

Die neueste Bach-CD von Philippe Herrewghe und seinem Collegium Vocale widmet sich einer ganz besonders prachtvollen Gruppe aus dem Kantatenschaffen: Zum allj├Ąhrlichen Gottesdienst anl├Ąsslich des Ende August stattfindenden Ratswechsels in Leipzig komponierte Bach stets eine ├Ąu├čerst aufwendige Kirchenmusik, denn die Obrigkeiten galt es als von Gott selbst eingesetzte irdische Stellvertreter zu w├╝rdigen — keine unterw├╝rfige Lobhudelei ├╝brigens, beschreiben doch theologische Schriften der Barockzeit auch ganz dezidiert die Pflichten der Oberen gegen├╝ber dem Volk.

Herrewghe w├Ąhlte f├╝r die vorliegende CD drei solcher Ratswechsel-Kantaten aus. Allen ist die stattliche Orchesterbesetzung mit drei bzw. vier Trompeten sowie Pauken, Holzbl├Ąsern und Streichern gemeinsam. Das chronologisch erste der drei Werke, BWV 119 “Preise, Jerusalem, den Herrn”, komponiert zum 30. August 1723, beginnt mit einer franz├Âsischen Ouvert├╝re, ├Ąhnlich wie die Kantate BWV 61 zum ersten Advent: Hier markiert die Ouvert├╝re den Beginn des Kirchenjahres, dort den der einj├Ąhrigen Amtsfrist des Rats. Au├čerdem steht die Ouvert├╝re seit je her f├╝r die Ankunft des Herrschers: Zwei weitere Beispiele f├╝r die Parallelit├Ąt weltlicher und geistlicher Herrschaft in der Sichtweise des Barock.

Ein weiteres Glanzst├╝ck unter den auf dieser CD versammelten S├Ątzen ist die einleitende Sinfonia zur 1731 entstandenen Kantate BWV 29 “Wir danken Dir, Gott, wir danken Dir”: Bach arbeitete das Preludio aus der Partita f├╝r Violine Solo in E-Dur zu einem Orchestersatz mit obligater Orgel um. Den virtuosen Solopart hat er wahrscheinlich selbst gespielt, vor allem bei der belegten Wiederauff├╝hrung im Jahre 1749 nach gl├╝cklich ├╝berstandener Krankheit, w├Ąhrend der man bereits heimlich einen Nachfolger zum Probespiel geladen hatte.

Unerw├Ąhnt bleiben m├╝ssen die vielen anderen herrlichen S├Ątze dieser Kantaten, sie seien dem H├Ârer zur Entdeckung ├╝berlassen. Die kompetente Ausf├╝hrung der St├╝cke durch den mittlerweile zu einem der f├╝hrenden Bach-Profis avancierten Philippe Herreweghe und seine hervorragenden Musiker erm├Âglicht nahezu ungetr├╝bten H├Ârgenuss. Unter den Gesangssolisten seien besonders die Frauen lobend erw├Ąhnt: Deborah York bezaubert mit einer wunderbar wohlklingenden, flexiblen Sopranstimme von teilweise etwas gaumiger F├Ąrbung. Die bew├Ąhrte Altistin Ingeborg Danz meistert ihre schwierigen, koloraturreichen Arien mit Bravour. Der Tenor Mark Padmore ist manchmal eingeschr├Ąnkt durch seine leicht flackernde Stimmgebung, aber auch in seinen St├╝cken gibt es viele sch├Âne Passagen. Peter Kooy, der diesmal nur Rezitative zu singen hat, bleibt zwangsl├Ąufig unterrepr├Ąsentiert.

–Michael Wersin

Specification: Wir danken dir, Gott (Kanten BWV 29, 119, 120)

K├╝nstler

Komponist

Dirigent

User Reviews

0.0 out of 5
0
0
0
0
0
Write a review

There are no reviews yet.

Be the first to review “Wir danken dir, Gott (Kanten BWV 29, 119, 120)”

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Saitek-Shop.de
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart