Wir danken dir, Gott (Kanten BWV 29, 119, 120)

Add to wishlistAdded to wishlistRemoved from wishlist 0
Add to compare

Amazon.de Price: 13.67 (as of 28/06/2022 14:54 PST- Details)

Category:

Amazon.de

Die neueste Bach-CD von Philippe Herrewghe und seinem Collegium Vocale widmet sich einer ganz besonders prachtvollen Gruppe aus dem Kantatenschaffen: Zum allj├Ąhrlichen Gottesdienst anl├Ąsslich des Ende August stattfindenden Ratswechsels in Leipzig komponierte Bach stets eine ├Ąu├čerst aufwendige Kirchenmusik, denn die Obrigkeiten galt es als von Gott selbst eingesetzte irdische Stellvertreter zu w├╝rdigen — keine unterw├╝rfige Lobhudelei ├╝brigens, beschreiben doch theologische Schriften der Barockzeit auch ganz dezidiert die Pflichten der Oberen gegen├╝ber dem Volk.

Herrewghe w├Ąhlte f├╝r die vorliegende CD drei solcher Ratswechsel-Kantaten aus. Allen ist die stattliche Orchesterbesetzung mit drei bzw. vier Trompeten sowie Pauken, Holzbl├Ąsern und Streichern gemeinsam. Das chronologisch erste der drei Werke, BWV 119 “Preise, Jerusalem, den Herrn”, komponiert zum 30. August 1723, beginnt mit einer franz├Âsischen Ouvert├╝re, ├Ąhnlich wie die Kantate BWV 61 zum ersten Advent: Hier markiert die Ouvert├╝re den Beginn des Kirchenjahres, dort den der einj├Ąhrigen Amtsfrist des Rats. Au├čerdem steht die Ouvert├╝re seit je her f├╝r die Ankunft des Herrschers: Zwei weitere Beispiele f├╝r die Parallelit├Ąt weltlicher und geistlicher Herrschaft in der Sichtweise des Barock.

Ein weiteres Glanzst├╝ck unter den auf dieser CD versammelten S├Ątzen ist die einleitende Sinfonia zur 1731 entstandenen Kantate BWV 29 “Wir danken Dir, Gott, wir danken Dir”: Bach arbeitete das Preludio aus der Partita f├╝r Violine Solo in E-Dur zu einem Orchestersatz mit obligater Orgel um. Den virtuosen Solopart hat er wahrscheinlich selbst gespielt, vor allem bei der belegten Wiederauff├╝hrung im Jahre 1749 nach gl├╝cklich ├╝berstandener Krankheit, w├Ąhrend der man bereits heimlich einen Nachfolger zum Probespiel geladen hatte.

Unerw├Ąhnt bleiben m├╝ssen die vielen anderen herrlichen S├Ątze dieser Kantaten, sie seien dem H├Ârer zur Entdeckung ├╝berlassen. Die kompetente Ausf├╝hrung der St├╝cke durch den mittlerweile zu einem der f├╝hrenden Bach-Profis avancierten Philippe Herreweghe und seine hervorragenden Musiker erm├Âglicht nahezu ungetr├╝bten H├Ârgenuss. Unter den Gesangssolisten seien besonders die Frauen lobend erw├Ąhnt: Deborah York bezaubert mit einer wunderbar wohlklingenden, flexiblen Sopranstimme von teilweise etwas gaumiger F├Ąrbung. Die bew├Ąhrte Altistin Ingeborg Danz meistert ihre schwierigen, koloraturreichen Arien mit Bravour. Der Tenor Mark Padmore ist manchmal eingeschr├Ąnkt durch seine leicht flackernde Stimmgebung, aber auch in seinen St├╝cken gibt es viele sch├Âne Passagen. Peter Kooy, der diesmal nur Rezitative zu singen hat, bleibt zwangsl├Ąufig unterrepr├Ąsentiert.

–Michael Wersin

Specification: Wir danken dir, Gott (Kanten BWV 29, 119, 120)

K├╝nstler

Komponist

Dirigent

User Reviews

0.0 out of 5
0
0
0
0
0
Write a review

There are no reviews yet.

Be the first to review “Wir danken dir, Gott (Kanten BWV 29, 119, 120)”

Your email address will not be published.

Saitek-Shop.de
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart