Violinkonzerte 1/8 “in Moda di Scena Cantate”

Add to wishlistAdded to wishlistRemoved from wishlist 0
Add to compare

Amazon.de Price: 17.28 (as of 09/07/2022 19:53 PST- Details)

Category:

Productbeschrijving

Hilary Hahn (geboren 27. November 1979) ist ein amerikanischer Violinist. Sie hat sich in der ganzen Welt sowohl als Solistin mit f├╝hrenden Orchestern und Dirigenten als auch als Rezitalist auftritt. Sie hat sich auch einen Ruf als Champion der zeitgen├Âssischen Musik geschaffen. The Violin Concerto No. 1, Op. 6 wurde von Niccol├▓ Paganini in Italien zusammengesetzt, wahrscheinlich zwischen 1817 und 1818. Das Konzert enth├╝llt, dass Paganinis technische Zaubererkeit vollst├Ąndig entwickelt wurde. Zeitgen├Âssisches Publikum an den erweiterten Durchg├Ąngen von Doppelstop-Dritteln, sowohl chromatisch als auch in Harmonien. Louis Spohr (5. April 1784 – 22. Oktober 1859) war ein deutscher Komponisten, Violinist und Dirigent.

Amazon.de

Schon die ersten T├Âne der Solovioline auf dieser CD machen klar, dass Hilary Hahn auch hier wieder erstklassiges Geigenspiel bietet: Ihre markante, gut fokussierte und doch gleichzeitig auch berauschend s├╝├če, liebliche Tonproduktion, gepaart mit traumwandlerischer technischer Beherrschung des Instruments, garantiert wie eh und je ein Violin-Erlebnis der Extraklasse. Da mag es der jungen, intelligenten Amerikanerin verzeihen, dass sie sich ┬ľ nachdem sie in den vergangenen Jahren eine Reihe von Spitzen-Werken der Violinkonzertliteratur eingespielt hat ┬ľ auf ihrer neuen CD dem Violinkonzert Nr. 1 von Niccol├▓ Paganini widmet: Die musikalische Substanz dieses St├╝cks kann selbst bei einem H├Âchstma├č an gutem Willen nur als d├╝rftig bezeichnet werden; nach der dreieinhalbmin├╝tigen Orchester-Exposition im ersten Satz mit viel Tschingderassabumm bedeutet der Einsatz der Solovioline eine wahre Erl├Âsung; freilich verfehlt dann die Paarung von herzzerei├čender Melodik mit atemberaubenden technischen Kunstst├╝cken, die den Solopart bestimmt, ihre Wirkung nicht. Dar├╝ber hinaus allerdings passiert eigentlich nichts: Das Orchester spielt nur Begleitfiguren, es gibt keine interessanten Entwicklungen, keine wirkliche Verarbeitung und Entfaltung des thematischen Materials ┬ľ man genie├čt es dennoch, weil Hilary Hahn so wundervoll spielt. Aber wie oft kann man sich das anh├Âren?

Gl├╝cklicherweise hat Hilary Hahn als zweites St├╝ck f├╝r diese CD Louis Spohrs Violinkonzert Nr. 8 ausgew├Ąhlt ┬ľ ein St├╝ck, bei dem sich doch u. a. auf harmonischer und struktureller Ebene deutlich mehr tut als bei Paganini; auch ist die in diesem St├╝ck entfaltete musikalische Ausdruckswelt um einiges reicher und vielf├Ąltiger. Und so brillant Hahn sich bei Paganini auch zu verkaufen versteht: Mit Spohr kommt ihr K├Ânnen doch ungleich viel wirkungsvoller zur Geltung. Michael Wersin

Specification: Violinkonzerte 1/8 “in Moda di Scena Cantate”

K├╝nstler

K├╝nstler 2

K├╝nstler 3

Komponist

Komponist 2

Saitek-Shop.de
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart