Pooh Shiesty bekennt sich zur Waffenverschwörung schuldig, nachdem er angeblich einen Mann in den Arsch geschossen hat

Pooh Shiesty drohte eine lebenslange Haftstrafe, weil er angeblich einem Mann ins Gesäß geschossen hatte, aber nachdem er eine Einigung mit der Staatsanwaltschaft erzielt hatte, bekannte er sich einer einzigen geringeren Anklage wegen Verschwörung zum Besitz einer Schusswaffe zur Förderung von Gewalt- und Drogendelikten , Rollender Stein berichtet.

Der 22-jährige Rapper, der als Lontrell Williams geboren wurde, war im vergangenen Jahr nach einer Schießerei angeklagt worden. Die Staatsanwälte argumentierten, Williams und seine Mitarbeiter hätten sich im Landon Hotel in Bay Harbor Islands, Florida, mit zwei Männern getroffen, um Marihuana und High-End-Turnschuhe zu kaufen.

Angeblich ging der Deal schief und endete damit, dass Williams in den Rücken eines Mannes schoss, während sein Mitarbeiter einem anderen Mann in die Hüfte schoss. Sie flohen angeblich vom Tatort, hinterließen aber eine Louis Vuitton-Tasche mit 40.912 US-Dollar in bar. Die Seriennummer einer der Geldscheine in der Tüte stimmte mit einer Rechnung überein, die Williams auf Instagram in einem Bild mit mehreren Waffen gepostet hatte.

Williams befindet sich seit letztem Juni in Untersuchungshaft, nachdem er wegen eines anderen Vorfalls festgenommen wurde. Die Entscheidung zu einem Plädoyer-Deal wurde getroffen, nachdem der angeblich in den Rücken geschossene Mann, der 28-jährige Brandon Cooper, wegen des Verdachts der Beteiligung an einem Bankbetrugssystem angeklagt wurde.

“Wir sind in Verhandlungen über ein Plädoyer eingetreten, weil es in dem Fall Entwicklungen gegeben hat, die meiner Meinung nach die Dynamik des Falls verändert haben”, sagte Williams’ Verteidiger Bradford Cohen im Oktober.

Als Teil des Deals empfehlen die Staatsanwälte Williams, nicht länger als 97 Monate im Gefängnis zu sitzen. Richterin Lauren Fleischer Louis akzeptierte das Schuldgeständnis und warnte den Rapper, dass sein Urteilsrichter, Chefrichter K. Michael Moore, diese Empfehlung nicht akzeptieren muss.

„Wenn Richter Moore Ihnen eine höhere Strafe verhängt, als Sie sich erhofft hatten, ist dies kein Grund, Ihr Plädoyer zurückzuziehen“, sagte Richter Fleishcher Louis kürzlich bei einer Anhörung. “Verstehst du?”

„Ich verstehe“, antwortete Williams. Es wurde kein Datum für die Verurteilung festgelegt.

Letztes Jahr hat Pooh Shiesty das Album veröffentlicht Schüchtern Jahreszeit. Am 27. Dezember hat er die neue Single „Federal Contraband (Freestyle)“ veröffentlicht, die aus dem Gefängnis heraus aufgenommen wurde und die Sie unten sehen können.

creditSource link

We zullen blij zijn om uw mening te zien

Leave a reply

Saitek-Shop.de
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart